Pension Tanja

Unsere Pension verfügt über 5 Zimmer und bietet für bis zu 14 Personen Übernachtungsmöglichkeiten. Unsere freundlich eingerichteten Nichtraucherzimmer verfügen über Dusche, WC, Fön/Haartrockner, Farb-TV, Kühlschrank (50l), Wasserkocher und Kaffeemaschine.

Zimmerpreise

Zimmerpreise (inkl. der gesetzl. MwSt.)

Einzelzimmer   40,00 EUR
Doppelzimmer   60,00 EUR
Dreibettzimmer   75,00 EUR
Doppelzimmer in Einzelbelegung   50,00 EUR
Aufbettung (im EZ oder DZ)   15,00 EUR

Alle Preise verstehen sich pro Zimmer und Übernachtung. Wenn sie eine Reservierung vornehmen möchten, senden Sie uns einfach eine Buchungsanfrage. Bei Verfügbarkeit erhalten Sie kurzfristig eine Reservierungsbestätigung.

Reservierung

Für alle Reservierungswünsche stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Sie können uns anrufen oder ein Fax schicken, eine E-Mail senden oder unsere Buchungsanfrage verwenden. Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Mitarbeiter innerhalb der Öffnungszeiten auch persönlich zur Verfügung, um Ihre Anfrage/Reservierung entgegen zu nehmen.

Stornierung

Ihre gebuchten Zimmer können Sie stornieren. Bei Stornierungen werden folgende Beträge fällig:

 Bis 8 Wochen vor Mietbeginn: 0% vom Mietpreis (kostenfreie Stornierung)
 Bis 4 Wochen vor Mietbeginn: 30% vom Mietpreis
 Bis 3 Wochen vor Mietbeginn: 50% vom Mietpreis
 Bis 2 Wochen vor Mietbeginn: 80% vom Mietpreis
 Ab 2 Wochen bis Mietbeginn: 90% vom Mietpreis.

Stornierungen können nur schriftlich (E-Mail, Fax oder Brief) erfolgen. Massgeblich ist der Tag des Posteingangs bei uns. Näheres regeln unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Das höchste Gut und Übel

Ich wusste wohl, mein Brutus, dass, als ich das, was die geistreichsten und gelehrtesten Philosophen in griechischer Sprache behandelt hatten, in lateinischer wiedergab, meine Arbeit mancherlei Tadel finden würde.

Denn manchen und nicht gerade ungelehrten Männern gefällt das Philosophiren überhaupt nicht; andere wollen eine mässige Thätigkeit hier wohl gestatten, aber meinen, dass man nicht so grossen Fleiss und so viele Mühe darauf verwenden dürfe.

Auch giebt es Männer, die, mit den Schriften der Griechen vertraut, die lateinischen verachten und sagen, dass sie ihre Mühe lieber auf jene verwenden mögen. Endlich werden auch Einige mich vermuthlich an andere Wissenschaften verweisen, weil diese Art von Schriftstellerei, trotz des Scharfsinns, doch nach ihrer Meinung meiner Person und Würde nicht gezieme.